weather-image
×

Geänderte Straßenbreite sorgt für Missmut

Kopmannshof wird zum Nadelöhr

veröffentlicht am 14.07.2014 um 16:29 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:30 Uhr

Hameln (fn). Die gute Nachricht vorweg: Durch den Kopmannshof kann wieder gefahren werden. Die Bauarbeiten an der Kreuzung Bäckerstraße/Ostertorwall/Münsterwall sind nahezu abgeschlossen. Geblieben ist aber eine Frage, die sich jetzt viele Autofahrer stellen, nachdem sie das letzte Teilstück der Bäckerstraße befahren haben: „Ist das deren Ernst, dass jetzt keine zwei Fahrzeuge mehr nebeneinander abbiegen können?“ Es ist tatsächlich eng geworden vor der Ampelanlage gegenüber der Mühlenstraße. Die Straße ist zugunsten eines Fußweges und eines Fahrradweges gegenüber  wesentlich schmaler geworden. War die Fahrbahn bisher 6,60 Meter breit, misst sie jetzt gerade noch 4,80 Meter. Wenig Platz, um sich auf zwei Fahrspuren aufstellen zu können.

"Zweispuriges" Abbiegen ist nun nicht mehr möglich. Foto: fn


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige