weather-image
Was beim Brillenersatz alles zu beachten ist / Für den Einsatz beim Sport gelten ganz besondere Regeln

Kontaktlinsen – der Weg zum richtigen Durchblick

Karsten H. (51) aus Hameln fragt: Ich trage mich mit dem Gedanken, statt einer Brille Kontaktlinsen zu tragen, habe mich aber noch nicht endgültig entschieden. Was für Vorteile bringen mir die Kontaktlinsen, und was sollte ich bei der Anschaffung bedenken?

veröffentlicht am 29.08.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 05.11.2016 um 16:41 Uhr

270_008_5766649_hm302_2208.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Dr. med. Werner G. Gehring antwortet: Immer mehr Brillenträger finden Gefallen an Kontaktlinsen – oftmals aus ästhetischen Gründen oder weil es in vielen Situationen einfach praktischer erscheint. Kontaktlinsen sind kleine, auf der Tränenflüssigkeit schwimmende Kunststoffschalen, die ähnlich wie Brillengläser eine Fehlsichtigkeit korrigieren. Während Brillen alle Gegenstände stark vergrößern oder verkleinern, sind diese Effekte bei Kontaktlinsen wesentlich geringer ausgeprägt.

Kontaktlinsen zeichnen sich durch wichtige Vorteile aus: Jede Fehlsichtigkeit wird korrigiert.

Das Blickfeld wird nicht eingeengt.

Die Aktivitäten werden nicht eingeschränkt.

Die natürliche Erscheinung wird nicht verändert.

Kontaktlinsen beschlagen nicht.

Kontaktlinsen korrigieren auf besonders angenehme Art bestehende Sehfehler. Voraussetzung ist aber, sie werden den individuellen Gegebenheiten des Kontaktlinsenträgers angepasst. So sollten beispielsweise das Lebensalter und bestimmte Lebenssituationen Berücksichtigung finden. Auch Einflüsse durch die Umwelt und bestimmte Medikamente oder durch allgemeine Erkrankungen sind beim Tragen von Kontaktlinsen zu beachten.

Beim Sport ist es zum Beispiel wichtig, höhere Ansprüche an die Kontaktlinsen zu stellen als an die Sportausrüstung. Als Freizeitsportler sollte man sich auch hier die Profis zum Vorbild machen und wie diese nur dem Augenarzt vertrauen, wenn es um die richtige Kontaktlinse geht. Gerade beim Sport sind Kontaktlinsen im Vergleich zur Brille meist vorteilhaft. Man sollte darauf achten, dass die Linsen eine hohe Sauerstoffdurchlässigkeit haben. Man sollte sich nicht mit wenig gasdurchlässigen Weichlinsen aus minderwertigem Material begnügen.

Dem Tragen der Kontaktlinsen steht somit nichts im Weg, wenn bewährte Regeln eingehalten werden:

eingehende augenärztliche Voruntersuchung; individuelle fachärztliche Anpassung;

das Linsenmaterial, sämtliche Oberflächenparameter wie beispielsweise Hornhautkrümmungen, Hornhautdurchmesser, das Linsensystem und die Korrektionswerte (Stärke der Kontaktlinsen) bestimmt der Augenarzt entsprechend der bei jedem Menschen einmaligen Gegebenheiten des Auges. Schlecht oder gar nicht angepasste Kontaktlinsen sowie minderwertiges Linsenmaterial sollten grundsätzlich für jedes Auge tabu sein! Es drohen Hornhautschäden, die man selbst lange Zeit beim Tragen nicht wahrnimmt.

Dr. Werner Gehring ist Arzt in Bad Münder.

Korrigieren Sehfehler besonders angenehme: Kontaktlinsen sind eine Alternative zur Brille.

Foto: Bilderbox



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt