weather-image

Verwaltung verkleinert Grünfläche am Reherweg für Unternehmen – das aber noch die Öffentlichkeit scheut

Kommt Bewegung ins Gewerbegebiet?

Hameln. Im Gewerbegebiet Wilhelm-Lampe-Straße gibt es einen Grünstreifen, parallel zum Reherweg. Dieser Grünstreifen soll nun schmaler werden. An sich keine große Sache. Spannend wird es aber bei der Frage nach dem Warum. Laut Stadtverwaltung gibt es Interesse, das Grundstück im nördlichen Bereich, direkt an der Bahn gelegen, nutzen möchten. Das Problem: Das Grundstück kann im Moment schlecht erreicht werden. Geplant ist, den bisher 16 Meter breiten Grünstreifen um sieben Meter zu verkleinern. So könnte man einen Weg von der Wilhelm-Lampe-Straße bis zum Grundstück ermöglichen. Das habe man für „vertretbar“ gehalten, um einem örtlichen Betrieb die Möglichkeit zur Entwicklung zu geben, heißt es.

veröffentlicht am 18.04.2015 um 20:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 20:21 Uhr

Autor:

von andrea tiedemann


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt