weather-image
×

Königsnatter sitzt im Keller

veröffentlicht am 02.01.2015 um 12:48 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:30 Uhr

Hameln (ube). Er suchte etwas im Keller eines Mehrfamilienhauses an der Wenger Straße. Als der Hamelner in eine Plastiktüte griff, fühlte er etwas Weiches. Der Mann blickte hinein – und entdeckte zwischen einer Saftpresse und einem Handtuch eine schwarz-weiß-orangefarbene Schlange. Ein Fall für die Tierretter der Feuerwehr Hameln. Die Männer um Hauptbrandmeister Michael Wömpener schauten sich das Reptil genauer an. Es hatte sich in der Zwischenzeit um die Tragegriffe der Tasche geschlungen. Brandinspektoren-Anwärter Wilko Onkens schnitt kurzerhand die Griffe ab und legte sie gemeinsam mit der Schlange in eine Transportbox.
„Anfangs haben wir vermutet, dass es sich um eine Korallenschlange oder um eine Kornnatter handelt“, sagt Wömpener. „Ein Schlangen-Experte hat uns später gesagt, wir hätten eine Rote Königsnatter eingefangen.“ Das ist eine in Amerika vorkommende ungiftige Unterart der Dreiecksnatter. Der Exot durfte sich zunächst im Büro des Wachabteilungsleiters aufwärmen. Am Nachmittag brachte die Feuerwehr die putzmuntere Schlange zum tierärztlichen Notdienst. Es wird davon ausgegangen, dass das 30 bis 40 Zentimeter lange Reptil aus einem Terrarium ausgebüxt ist. Der Besitzer kann den Ausreißer in der Tierarzt-Praxis Reinecke an der Klütstraße 32 in Hameln abholen.

Hamelner entdeckt Schlange in einer Plastiktüte. Foto: ube


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt