weather-image
11°
×

Klütturm-Restaurant: Dritter Geschäftsleiter in nur einem Jahr

veröffentlicht am 28.12.2011 um 14:45 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:34 Uhr

Hameln (bha). Die Gastspiele der Geschäftsleiter des Klütturm-Restaurants waren in den vergangenen zehn Monaten kurz. Zwei sind gegangen, jetzt führt Robert Jagst (32) die Geschäfte, und er habe, sagt er, auf jeden Fall vor, länger zu bleiben als seine Vorgänger.

Dirk Busch, der zuvor das Grandhotel Esplanade in Bad Nenndorf leitete, quittierte nach nur acht Monaten den Job. Aufgrund von Meinungsverschiedenheiten über die Ausrichtung des Hauses zwischen ihm und dem Inhaber Dr. Sergei Elsakov, wie ein Insider auf Anfrage erklärte. Auch sein Interimsnachfolger blieb nur zwei Monaten und wurde jetzt von Robert Jagst abgelöst.

Das Restaurant mit seiner schwierigen Vorgeschichte nach der Fard-Pleite hat sich eines Rufs zu entledigen: Teuer, pompös, und für manchen vielleicht sogar tabu, weil die Unternehmer-Brüder Fard so viel verbrannte Erde hinterlassen haben. Ein solches Objekt wieder und dann möglichst dauerhaft in Schuss zu bringen, braucht Zeit, macht Jagst deutlich.

Mit welchem Konzept er dies erreichen will, lesen Sie im Hameln-Teil unserer Printausgabe.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige