weather-image
„Neuer Anlauf offen“

Klüthotel: Verkaufsversuch vorerst gescheitert

HAMELN. Die Bemühungen, einen neuen Eigentümer für das Klüt-Hotel zu finden, sind vorerst abgebrochen worden. Das hat der zuständige Makler Michael Ernst aus Neustadt am Rübenberge gegenüber unserer Zeitung bestätigt. Es habe sich kein Interessent gemeldet, heißt es.

veröffentlicht am 12.12.2018 um 17:27 Uhr
aktualisiert am 12.12.2018 um 20:20 Uhr

Vorerst weiter Leerstand: Ein weiter Anlauf, die Klütturm-Immobilie zu verkaufen, ist gescheitert. Foto: dana
Lars Lindhorst

Autor

Lars Lindhorst Reporter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Das Angebot, mit dem Ernst auf einem Internetportal für den Verkauf geworben hatte, ist vorerst aus dem Netz verschwunden. Zuletzt waren 2,1 Millionen Euro als Kaufpreis für die exquisite Klüt-Immobilie angesetzt. Keiner der Interessenten habe bei dem Komplex auf dem Hamelner Hausberg, der aus Restaurant und Hotel besteht, zugeschlagen. „Leider“, wie Ernst bemerkt. „Es kann sein, dass wir einen neuen Anlauf starten“, sagte der Makler. Doch selbst das sei vorerst „offen“.

Besitzer bleibt also nach wie vor ein Immobilieninvestor aus dem fernen Sankt Petersburg: Dr. Sergei Elsakov. Er hatte die Klütgastronomie Anfang 2011 aus der Insolvenzmasse der Hamelner Unternehmer-Brüder Fard erworben, das Hotel erweitert und auch den Restaurantbetrieb übernommen. Danach fungierte der Sankt Petersburger als Geschäftsführer der Klütturm Hotel GmbH, die den Betrieb des Hauses dann wegen unwirtschaftlichen Betriebs im März 2015 einstellte.

Seither sind Restaurant wie auch Hotel ungenutzt. Die Gebäude stehen weiterhin zum Verkauf, sagt Makler Ernst. Daran habe sich bis heute nichts geändert. Geändert hat sich demnach auch nichts an den Zukunftsaussichten der Immobilie: Es herrscht weiter Leerstand.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt