weather-image
×

Klimaschutz nur zum Spartarif ?

veröffentlicht am 12.03.2014 um 17:04 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:31 Uhr

Hameln (jmr). „Die Stadt Hameln hat ein großes Interesse daran, im Bereich der umweltschonenden Elektro- und Hybridfahrzeuge auf dem aktuellen Stand zu agieren.“ So heißt es in einer Mitteilungsvorlage der Verwaltung. Komisch ist nur, dass zwischen einer Reihe von Pro-Klimaschutz-Bekundungen nur eine lange Liste von Gründen steht, warum die Stadt nicht allzu viele Elektro- oder Hybridautos im Fuhrpark hat.

 Am Montag wurden die ersten beiden strombetriebenen Wagen für die Abwasserbetriebe Weserbergland in Betrieb genommen. Sie sind gemietet und die Leasingkosten von 359 Euro werden mit je 100 Euro monatlich gefördert. Und wenn was gefördert wird, geht es anscheinend auch emissionsarm. Sobald eigenes Geld dafür in die Hand genommen werden muss, überwiegen in dem Schreiben der Stadt allerdings die Argumente gegen Hybrid und Strom.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt