weather-image

Wenig Schokolade für Mali

KlimAkademie bringt Grundschülern den Klimaschutz nahe

HAMELN. Geopolitik ist manchmal ganz einfach zu verstehen: Zumindest, wenn die Einkommensungleichheit auf der Welt mithilfe von Schokolade versinnbildlicht wird. Der Junge aus Mali bekommt nur ein Stückchen, der aus Deutschland fast eine ganze Tafel – dass das nicht gerecht ist, versteht auch ein Grundschüler. Bei der „KlimAkademie“, die am Donnerstag in der Aula des Albert-Einstein-Gymnasiums von KliMotion und der Klimaschutzagentur Weserbergland veranstaltet wurde, beschäftigten sich 60 Schüler der vierten bis sechsten Klasse mit den Ursachen und Folgen des Klimawandels und der weltweiten Ungleichheit hinsichtlich des Einkommens und des Anteils am Klimawandel.

veröffentlicht am 17.08.2017 um 20:31 Uhr

Moderne Alternative zur fossilen Energieerzeugung: Ada Philippi, Baran Bulut und Lotta Lemke lernten, wie eine Dampfmaschine und ein Windkraftwerk funktionieren. Foto: jsp
Jens Spickermann

Autor

Jens Spickermann Reporter / Newsdesk zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt