weather-image

Stadt hat Haus angemietet – aber es gibt zu wenige Anmeldungen für die Großtagespflege

Kindernest-Pläne geraten ins Stocken

TÜNDERN. Bereits im vergangenen Jahr hat die Stadt Hameln ein Haus angemietet, um dort eine Großstagespflege anzubieten. Bisher mangelt es aber an der Nachfragde. Sechs Kinder müssen angemeldet sein, um starten zu können. Tündern Ortsbürgermeisterin will deshalb die Werbetrommel rühren.

veröffentlicht am 11.02.2019 um 16:29 Uhr

Das leerstehende Haus soll für eine Großtagespflege hergerichtet werden. Foto: wal
Avatar2

Autor

Burkhard Reimer Reporter


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt