weather-image
19°

Pestalozzischüler hoffen auf eigene Ausstellung / Auch Instrumente zum „Zeichnen“ genutzt

Kinder malen fürs Hamelner Museum

Hameln (gro). Sie sind acht bis zehn Jahre alt, die 18 Kinder der Pestalozzischule, die ihre Kunstausstellung „Wir malen fürs Hamelner Museum“ in der Aula präsentieren. „Jedes Kind betrachte ich als schöpferisches Wesen, das sein ureigenes Potenzial bereits in sich trägt und in der Lage ist, seine Entwicklung zu gestalten,“ so die Projektleiterin Ruth Hegemann. Beeindruckend ist dann auch das, was die Kinder geschaffen haben: Bilder und Malereien, die den durch Hegemann vorgestellten Künstlern Klee, van Gogh und Kandinski folgen und die Verarbeitung ihrer Lebensgeschichten und Kunstideen durch die Kinder zeigen. Dabei nutzten diese auch die Technik ihrer Vorbilder. Hegemann: „Es ist ein Wahnsinn, und das im positiven Sinn, was die Kinder hier geschaffen haben.“ Sie hoffe, dass diese Werke nicht einfach abgelegt und im Schrank verschwinden. An die Eltern gewandt, sagte sie über das Motto „Wir malen fürs Hamelner Museum“: „Die Leiterin Dr. Gesa Snell hat uns zugesagt, einige Bilder der Kinder auszustellen, und darauf hoffen wir, denn die Mädchen und Jungen waren teilweise selbst überrascht, was in ihnen steckt. Und ich auch.“

veröffentlicht am 02.03.2011 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 09.11.2016 um 01:41 Uhr

270_008_4474330_hm304_0303.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt