weather-image
18°
×

Kinder als Unterschriftensammler unterwegs

veröffentlicht am 06.09.2010 um 19:27 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:36 Uhr

Hameln (ni).  Das Albert-Einstein-Gymnasium und das das Viktoria-Luise-Gymnasium machen mobil gegen die Errichtung einer Integrierten Gesamtschule in Hameln. Beide Einrichtungen sammeln Unterschriften "für den Erhalt" ihrer Schule - und spannen dabei offensichtlich auch Schüler ein.

Das Schiller-Gymnasium als drittes allegemeinbildende Gymnasium in Hameln beteiligt sich nicht an der Kampagne; das Vikilu dafür um so kämpferischer. In dem Anschreiben zu den Unterschriftenlisten heißt es, da ein Neubau für den Fall einer IGS-Gründung in Hameln ausgeschlossen werde, "bedeutet das zwangsläufig die Schließung einer der bestenden großen, etablierten und gut funktionierenden Schulen" und sei darum auch das  Vikilu "bedroht". Der Text des AEG ist zurückhaltender formuliert:  "Angesichts der aktuellen Diskussion um die Errichtung einer Integrierten Gesamtschule in Hameln spreche ich mich für den Erhalt  des Albert-Einstein-Gymnasiums Hameln in seiner jetzigen Form aus." Zum Sammeln der Unterschriften sind auch junge Schüler unterwegs, was nicht nur manche Eltern, sondern auch unbeteiligte Erwachsene irritiert. Wolfhard F. Truchseß, Vorsitzender des Hamelner Stadtelternrates, findet es schlicht  "unmöglich", dass die Schulkinder in diese Aktion mit eingebunden werden. Außerdem sei "überhaupt nicht die Rede davon, dass eins der drei Hamelner Gynmasien geschlossen wird", wenn es zu einer IGS-Gründung kommt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt