weather-image
24°
×

Kind (6) klemmt zwischen Küchenzeile und Wand

veröffentlicht am 31.10.2012 um 14:55 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:33 Uhr

Hameln (tis). Mit einem solchen Einsatz werden auch die Feuerwehrmänner der Hamelner Wachbereitschaft eher selten konfrontierte:  „Kind zwischen zwei Möbelstücken eingeklemmt“. Die Brandschützer konnten schnell Hilfe leisten und sorgten dafür, dass ein kleiner Junge (6) zügig aus einer misslichen Lage befreit wurde.

Der Sechsjährige wollte nach Angaben der Feuerwehr in der elterlichen Wohnung aus dem Fenster schauen. Dabei rutschte er aber ab und geriet so unglücklich in einen breiten Spalt zwischen der Außenwand und einer Küchenzeile neben dem Fenster, dass er dort kopfüber festhing, ein Arm noch in dem Spalt, ein anderer draußen. Auch der Großmutter, die den Enkel betreute, gelang es nicht, den Kleinen zu befreien. Also wurde die Feuerwehr gerufen.

Den Einsatzkräften kam aber zur Hilfe, dass die Küchenzeile als Raumteiler diente und von hinten zugängig war. Schnell wurden eine Verkleidung der Zeile und die Rückwand des Unterschranks abgeschraubt. Michael Wömpener, stellvertretender Wachabteilungsführer: „So konnten wir den Jungen durch den Schrank nach unten herausziehen und befreien. Das alles war in nur sieben Minuten erledigt.“ Der Sechsjährige wurde von den Rettungsassistenten der Feuerwehr noch untersucht. Doch außer einem gehörigen Schreck trug der Junge keine Verletzungen davon.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige