weather-image
28°
×

Feuerwehr muss Gitterstäbe aufsägen

Kind (6) klemmt mit Kopf in Fußballtor

veröffentlicht am 10.03.2014 um 16:14 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:31 Uhr

Hameln (ube). Es geschah am frühen Abend auf dem Bolzplatz an der Hamelner Uferstraße und hätte für einen sechsjährigen Jungen böse ausgehen können - nur gut, dass der Erstklässler nicht allein war, als er auf das aus Rohren gefertigte Fußballtor kletterte. Der kleine Aybars hatte beim Spielen seinen Kopf durch die Metallstreben gesteckt und saß fest. Auch seiner Mutter und einem befreundeten Ehepaar gelang es nicht, den Eingeklemmten zu befreien. Die Feuerwehr wurde gerufen und befreite den Jungen. Die Stadt Hameln will sich das Metalltor genau anschauen und untersuchen, ob es etwas zu verbessern gibt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige