weather-image
21°

Keine heiligen Kühe

Dass Städte und Gemeinden finanziell am Gängelband gehalten werden, von Bund und Land immer neue Aufgaben bekommen, aber nicht das notwendige Geld, dass man nur noch das Pflichtprogramm absolviert, eigene Gestaltungsspielräume dagegen bis zur Unkenntlichkeit zusammenschnurren – all dies gehört zum Standardrepertoire kommunaler Finanzrhetorik. Und keine Frage: Das Beklagte wird zu Recht beklagt. Aber es ist nur die halbe Wahrheit. Würde so konsequent im eigenen Haushalt gespart wie über die Ungerechtigkeiten des Systems lamentiert, könnte man sich Luft verschaffen.

veröffentlicht am 15.11.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 09.11.2016 um 15:41 Uhr

270_008_4370182_Frank_Werner_Kommcb.jpg

Autor:

Frank Werner


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?