weather-image

Keine Angst vor Bus und Bordstein

veröffentlicht am 12.07.2012 um 15:44 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:33 Uhr

„Niemals rückwärts und immer mit der Ruhe“: Für viele Alltagsprobleme mit dem Rollator gab es im FIZ die passende Lösung.

Hameln (ww). Menschen mit Gehbehinderung schenkt ein Rollator die Freiheit, ohne fremde Hilfe am gesellschaftlichen Leben teilnehmen zu können. Damit dieser Segen gerade für ältere Menschen nicht zum Fluch wird, veranstalteten das Seniorenservicebüro und die Freiwilligenagentur das erste Rollator-Sicherheitstraining.

Durch Fehlverhalten und Unsicherheit im Umgang mit dem Rollator sind ältere Menschen in den Unfallstatistiken der vergangenen Jahre zunehmend in den Fokus gerückt, viele fühlten sich im Umgang mit ihrer Gehhilfe auf vier Rädern schlecht beraten, allein gelassen, und gerade nach kleineren oder größeren Unfällen noch unsicherer als vorher. „Weil es im Gegensatz zum Auto oder Fahrrad kaum Anleitung im Umgang mit dem Rollator gibt“, findet das Sicherheitstraining statt, sagt der Verkehrssicherheitsberater der Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont, Andreas Hinz.

Im Innenhof des Familienzentrums hat er einen Hindernis-Parcours aufgebaut, typische Alltagstücken möchte er simulieren, nicht nur die Gefahrensituationen im Straßenverkehr. Einer der 22 Teilnehmer, ein älterer Herr, versucht gerade eine gut fünfzehn Zentimeter hohe Rampe zu überqueren, es könnte genauso gut eine Bordsteinkante sein, der größte Feind eines jeden Der Senior gerät prompt ins Straucheln. „Immer mit der Ruhe“, leitet Hinz an, „Gewicht auf die Griffe stützten – und bitte niemals rückwärts laufen!“

Worauf Seniroren im Straßenverkehr achten müssen und warum es so schwierig ist, mit einem Rollator in einen Bus ein- und auszusteigen, lesen Sie in der Dewezet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt