weather-image
11°
×

Kein TV-Empfang - ein Verkehrsunfall ist schuld

veröffentlicht am 15.09.2010 um 20:36 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:36 Uhr

Hameln (ube). Nach einem Verkehrsunfall auf der Ohsener Straße ist am Mittwoch um 3.50 Uhr in zirka 100 Haushalten das Kabelfernsehen ausgefallen. 45 Anschlüsse hatten auch keine Telefon- und Internetverbindung mehr. Man könne noch nicht sagen, wann die Störung behoben sei, teilte Kabel Deutschland um 16 Uhr mit. "Unsere Techniker sind vor Ort und arbeiten mit Hochdruck daran, dass der TV- und Hörfunkempfang sowie die Internet- und Telefonverbindungen für die betroffenen Kunden schnellstmöglich wieder zur Verfügung stehen. Bei dem Unfall wurde der Verstärkerpunkt und die damit verbundenen Kabel sehr stark beschädigt. Zur Behebung des Schadens sind umfangreiche Tiefbauarbeiten und Reparaturmaßnahmen notwendig, die zurzeit noch andauern", teilte Kabel-Sprecherin Andrea Deutschmann auf Anfrage der Dewezet mit.

Ein Autofahrer (23) aus Hameln, der in Richtung „Guter Ort“ unterwegs war, hatte aus ungeklärter Ursache die Kontrolle über seinen VW Golf verloren. Der Wagen kam nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr über den Gehweg, prallte zunächst gegen einen Verteilerkasten und dann gegen ein Wohnhaus.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt