weather-image
21°
×

Grüne erwarten politische Gegenleistung für Griese-Unterstützung

Kein politischer Stillstand bis zum Machtwechsel

veröffentlicht am 16.06.2014 um 15:52 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:30 Uhr

Hameln (HW). Noch 133 Tage bis zum Machtwechsel im Hamelner Rathaus. Am 1. November wird der CDU-Politiker Claudio Griese als Oberbürgermeister die parteilose, aber für die SPD angetretene Amtsinhaberin Susanne Lippmann auf dem Chefsessel der Stadtverwaltung ablösen. Doch eine Vakanz, einen politischen Stillstand soll es bis zum Stabwechsel nicht geben.

„Die Situation wird nicht einfach, aber wir werden auf keinen Fall untätig sein und uns ziemlich bald in Klausur begeben“, sagt Ursula Wehrmann, Fraktionschefin der Grünen im Rat und stellvertretende Sprecherin der schwarz-grünen Mehrheitsgruppe. Dabei soll intensiv erörtert werden, wie und mit welcher Strategie es bis zum Wechsel in der Chefetage des Rathauses weitergehen soll.  Griese selbst will sich aus der bevorstehenden Personaldebatte um seine Nachfolge als Vorsitzender der CDU-Fraktion und Gruppensprecher heraushalten. „Das sollen die Menschen entscheiden, die hinterher zusammenarbeiten müssen“, begründet er.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige