weather-image
15°

Viele Städte bieten flächendeckenden Gratiszugang ins Internet an – in Hameln kein Thema

Kein LAN für lau

Hameln. „Grootmoeder, dat is mooi in Hameln.“ Einer Niederländerin gefällt es in der Rattenfängerstadt so gut, dass sie der daheimgebliebenen Oma ihre Eindrücke gleich via Smartphone mailen muss: „Großmutter, es ist toll in Hameln.“ Vorm Hochzeitshaus bestaunt ein Mann den Weser-Renaissancebau und informiert sich zeitgleich im Internet, woher das Gebäude seinen außergewöhnlichen Namen hat. Und welcher Fußballfan nutzt nicht die Gelegenheit, das Halbzeitergebnis seines Lieblingsvereins abzurufen, während die Partnerin beim Einkauf ins zwölfte Paar Schuhe schlüpft.

veröffentlicht am 19.09.2013 um 21:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 02:41 Uhr

270_008_6605183_hm301_fn_1909.jpg
Frank Neitz

Autor

Frank Neitz Reporter / Fotograf zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt