weather-image
10°

Zweiter Interessent plant den Abriss

Kein Herz für den Retro-Charme?

Hameln. Es gibt einen weiteren Interessenten für das Gelände, auf dem in direkter Linie zum Bürgergarten jahrzehntelang heiße Hähnchen vor glimmenden Glühstäben brutzelten.

veröffentlicht am 15.02.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 01:21 Uhr

270_008_6937439_hm501_Wal_1502.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Manch andere Stadt macht aus der vermeintlichen Not eine Tugend: Bauwerke aus vergangener Zeit werden neu aufpoliert, der Retro-Faktor als Alleinstellungsmerkmal genutzt und ein Bistro mit Nostalgie-Flair, Rautentapeten und Musikbox hält Einzug. Anders in Hameln – hier setzt sich der Trend fort, den beide Bewerber vorgeben. Denn: Auch der zweite Bewerber erachtet es als notwendig, das bestehende Gebäude im 50er-Jahre-Charme abzureißen, sagt Stadtsprecher Thomas Wahmes. Die Begründung lautet ebenfalls: nicht mehr zeitgemäß.

Kommt kein weiterer Interessent hinzu, sieht es also schlecht aus für den Erhalt des Flachbaus in bevorzugter Stadtlage. Eines aber soll bleiben: die gastronomische Nutzung. Mit einem Abriss und anschließendem Neubau wollen die zwei Interessenten, die beide aus der Region kommen, auch zukünftig Hameln und seine Touristen bewirten.

„Mit beiden Bewerbern führen wir Gespräche, alles ist im Fluss“, beschreibt Wahmes den aktuellen Stand der Dinge im Rathaus. „Wir werden kurzfristig mit einem Ergebnis kommen.“ Wie kurz diese Frist sein wird, darauf ließ sich der Stadtsprecher aber nicht festnageln. Denn: Noch werden weitere Bewerbungen für die Nachnutzung des Wienerwaldes seitens der Stadt entgegengenommen.nin

Bald Geschichte? Den 50er- Jahre-Bau auf dem Grundstück in bevorzugter Stadtlage will kein Interessent erhalten. Abriss und Neubau heißt die Devise – bis jetzt.Wal



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt