weather-image
26°
×

Stadt lässt ab Samstag insgesamt 16 Bäume entfernen

Kastanien werden gefällt - Verkehrsbehinderungen angekündigt

HAMELN. Die unter Bakterien- und Pilzbefall leidenden Kastanien am Kastanienwall werden ab Samstag, 23. Februar, gefällt. Dabei kommt es zu Verkehrsbehinderungen, kündigt die Stadt Hameln in einer Pressemitteilung an.

veröffentlicht am 21.02.2019 um 12:45 Uhr
aktualisiert am 21.02.2019 um 20:20 Uhr

Mitarbeiter einer Fachfirma werden mit der Kettensäge anrücken und bis Donnerstag, 28. Februar, vom Pulverturm bis zur Einmündung Baustraße auf beiden Seiten die Bäume fällen. Die jeweils rechte Fahrbahn soll dafür im Bereich der Fällungen gesperrt und die Sperrung mit dem Fortschritt der Arbeiten verlegt werden.

Da ab 1. März bundesweit aus Naturschutzgründen ein Fäll- und Schnittverbot für Straßenbäume gilt, müssen die Arbeiten bis zum 28. Februar abgeschlossen sein.

Die Fällung der Kastanien, die seit Januar geplant ist, hat bei vielen Hamelnern Bedauern ausgelöst. Im vergangenen Jahr wurde bei Laboruntersuchungen jedoch das Bakterium „Pseudomonas syringae“ im Holz der Bäume festgestellt. Die Kastanien sind nach Darstellung der Verwaltung durch das Bakterium so sehr geschwächt, dass sich Pilze ausbreiten konnten: Der Austern-Seitling und der Samtfußrübling haben einige der Kastanien befallen – und dies bereits in einem fortgeschrittenen Stadium, so die Baumexperten der Stadt. Inzwischen ist die Erkrankung nach Angaben der Stadt bei einem Teil der Bäume weit fortgeschritten. „Es gibt kein Gegenmittel, das gegen das Bakterium eingesetzt werden könnte“, sagen die Fachleute. red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige