weather-image
15°

Spekulationen beendet: Staatssekretär bestätigt Haltung gegenüber Landrat

Kaserne wird keine Flüchtlingsunterkunft

Hameln. Sollen Flüchtlinge in der Linsingen-Kaserne untergebracht werden? Das Land hat gestern die Spekulationen um diese Frage beendet: Hameln sei aus dem Rennen, das bestätigte Stephan Manke, Staatssekretär im niedersächsischen Innenministerium, gegenüber Landrat Tjark Bartels. Auch Ulrich Watermann hat diese Information von Innenminister Boris Pistorius erhalten. „Hameln sei „nicht mehr auf dem Schirm“. Die Kaserne habe zwar „im Prüfkorridor“ gelegen, berichtet Watermann aus dem Gespräch, komme aber nicht in Betracht.

veröffentlicht am 01.11.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 03:41 Uhr

Autor:

VON ANDREA TIEDEMANN


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt