weather-image
29°
Opel schiebt Motorrad gegen Mercedes

Karambolage sorgt für Stau im Berufsverkehr

Hameln (ube). Kettenreaktion auf der Deisterstraße – gestern um 7.56 Uhr kam es in Höhe Lohstraße/Falkestraße zu einer Karambolage, an der zwei Autos und ein Motorrad aus Hameln beteiligt waren. Da sich der Unfall im Berufsverkehr ereignete, bildeten sich Staus. Ein Hamelner (19) zog sich ein Halswirbelsäulensyndrom zu.

veröffentlicht am 21.04.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 10.11.2016 um 12:21 Uhr

Bergungseinsatz auf der Deisterstraße: Auto und Krad sind mitein
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Nach Angaben von Polizeikommissar Dirk Barnert waren die drei beteiligten Fahrzeuge auf der linken Spur stadteinwärts unterwegs. Vor der roten Ampel mussten deren Fahrer anhalten. Als die Anlage grünes Licht zeigte, setzte sich die „Kolonne“ in Bewegung. Die Fahrerin (42) eines Mercedes musste jedoch schon bald wieder bremsen, da der Verkehr vor ihr ins Stocken geraten war. Auch der Kradfahrer (19) hielt rechtzeitig an. Eine Opel-Fahrerin (40) muss das Manöver jedoch zu spät erkannt haben. Ihr Wagen fuhr gegen das Heck der Suzuki und schob diese gegen den Mercedes. Krad und Auto verkeilten sich miteinander. Erst der Kran eines Bergungsdienstes konnte Opel und Suzuki auseinanderziehen. Der Motorradfahrer soll sich leichte Verletzungen zugezogen haben. Gesamtschaden: mehrere tausend Euro.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare