weather-image

Piraten und Linke empfehlen Verwaltung „OpenOffice“ statt Mircosoft / Jörgen Sagawe: „82 000 Euro weniger Kosten“

Kann die Stadt mit einer anderen Software sparen?

Hameln (HW). Auch die zweiköpfige Fraktion der Priraten/Linken im Hamelner Rat hat sich Gedanken gemacht, wie das Haushaltsdefizit zu schmälern ist. „Wir haben einen großen Batzen an Einsparungen und Konsolidierungsmaßnahmen zusammengetragen. Das soll Akzente setzen, aber einen Teil dieser Einsparungen wollen wir auch ausgeben“, bilanziert Fraktionschef Jörgen Sagawe, der zusammen mit Peter Kurbjuweit (Linke) 14 Anträge formuliert hat, die heute ebenfalls im Ausschuss für Finanzen, Personal und Wirtschaft zur Abstimmung gestellt werden. Inwieweit sie beim politischen Gegner allerdings auf fruchtbaren Boden fallen werden, bleibt abzuwarten.

veröffentlicht am 28.11.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 05.11.2016 um 03:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt