weather-image
10°
×

Betont blumige Bitten der Stadt werfen Fragen auf

Kampfansage an Trampelpfade?

HAMELN. An der Ecke Ohsener/Wittekindstraße steht ein Schild mit einer blumigen Bitte der Stadt: „Ich bin eine überarbeitete Fläche. Damit ich bald noch schöner bin, bitte ich Euch, mich vorerst nicht zu betreten.“ Doch geht es wirklich nur um den Rasen? Oder soll vielmehr dem Trampelpfad der Garaus gemacht werden?

veröffentlicht am 17.12.2020 um 17:00 Uhr
aktualisiert am 18.12.2020 um 13:11 Uhr

Philipp Killmann

Autor

Reporter zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • de+-Artikel und Smart-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Kompakt
  • de+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen
  • jederzeit monatlich kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die DEWEZET-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige