weather-image
13°
Feuerwehr rettet trächtiges Tier vom Dach

Kätzchen in Not

Klein Berkel. Sie sitzt schon seit fast zwei Tagen in der Dachrinne eines Mehrfamilienhauses am Schwarzen Weg in Klein Berkel, schaut immer wieder ängstlich in die Tiefe und miaut. Die Katze, vermutlich bekommt sie bald Junge, traut sich nicht hinunter. Einsatz für die Feuerwehr.

veröffentlicht am 08.04.2016 um 11:20 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 14:21 Uhr

270_008_7856360_hm111_0904.jpg

Autor:

Leonhard Behmann
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Eine Anwohnerin wird am Donnerstagabend auf die missliche Lage des Tieres aufmerksam und ruft die Feuerwehr um Hilfe. Die Tieretter rücken mit einer großen Drehleiter an. Vorsichtig nähern sich die Männer dem Stubentiger. Bloß keine hektischen Bewegungen. Die Katze könnte sonst die Flucht ergreifen und in die Tiefe stürzen. Ralf Dannat bewegt sich ganz langsam. Dann streichelt er die Katze in luftiger Höhe. Sie lässt sich anfassen, ist wohl erleichtert, dass ihr geholfen wird. Jedenfalls ist sie zutraulich. Der Oberbrandmeister packt das Tier, holt es in den Drehleiter-Korb. Die Rettungsaktion ist geglückt. Anwohner freuen sich. Niemand weiß, wem die Katze gehört. Sie müsse aus einem Fenster geklettert sein, meint jemand. „Wie soll sie denn sonst da hochgekommen sein?“ Die Tieretter der Feuerwehr haben die Katze ins Tierheim gebracht. Dort wartet sie darauf, dass sie von Frauchen oder Herrchen abgeholt wird.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare