weather-image
×

Jury wählt drei Vorschläge zur Nutzung des Hochzeitshauses aus

veröffentlicht am 07.06.2011 um 11:56 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:35 Uhr

Hameln (wer). Die Jury hat ihr Urteil gefällt, sie schlägt drei Ideen zur Nutzung des leerstehenden Hochzeitshauses vor. Nach durchaus kontroverser Diskussion haben die Ausstellungsthemen „400 Jahre Hochzeitshaus“, „Phantastisches rund um die Ratte“ und „Hochzeiten gestern, heute und morgen“ die meisten Stimmen erhalten. Damit ist die von der Dewezet unterstützte Ideenbörse abgeschlossen. Die Verwaltung will die Vorschläge schon in der kommenden Woche in die Ratspolitik tragen.

Die 13-köpfige Jury aus Politik, Stadtverwaltung und anderen gesellschaftlich-kulturellen Bereichen hat insgesamt 20 Ideen bewertet und fünf in die engere Auswahl genommen. Zuvor hatte die Verwaltung zwölf Vorschläge aussortiert, weil sie die gestellten Anforderungen nicht erfüllten.

Ausgerichtet hat sich das Jury-Votum an Kriterien wie der Originalität der Idee, der Schaffung eines Alleinstellungsmerkmals für Hameln, der Verträglichkeit mit dem Stadt-Image sowie dem Zuschnitt der möglichen Zielgruppe. Unter diesen Prämissen hat der Vorschlag, im Rahmen einer Ausstellung die Geschichte(n) des Hochzeitshauses zu erzählen, die meisten Stimmen auf sich vereint, gefolgt von den Ausstellungsthemen „Ratte“ und „Hochzeit“. In die engere Wahl, aber nicht unter die ersten drei geschafft haben es die Vorschläge, im Hochzeits- ein „Energiewende“-Haus mit Sitz der Klimaschutzagentur einzurichten oder eine Kaffeerösterei in Verbindung mit Cartoon- und Karikatur-Ausstellungen zu etablieren.

Die Geschichte des Hochzeitshauses oder der Hochzeitskultur könnte Besuchern vermittelt werden.

Die Idee, die Geschichte des Hochzeitshauses nachzuerzählen, findet ihren Aufhänger im 400. Jubiläumsjahr des Baubeginns von 1610, das ohne öffentliche Anteilnahme verstrichen ist. Durch eine historische Ausstellung mit „großformatigen Text-Bild-Tafeln“ und „einigen wenigen Originalobjekten“ soll die verpasste Feier nachgeholt werden. Das Projekt versteht sich selbst als „vollständiger Gegenentwurf“ zur gescheiterten „Erlebniswelt Renaissance“, es will das Gebäude den Hamelnern „zurückgeben“, sowohl als „betretbarer Bau“ wie als „historische Erinnerung“. Allerdings beseitigt es den Leerstand im eigenen Verständnis weder umfassend noch langfristig: Die Ausstellung soll nur auf einer Ebene des Hauses auf- und nach einigen Jahren wieder abgebaut werden.

Zwei Visionen kreisen um das Thema „Ratte“, das als Hamelner Markenzeichen entweder museal oder als Ausstellungsthema inszeniert werden soll. Der Vorschlag mit den zweitmeisten Stimmen zielt auf eine Ausstellung, versteht sich aber eher als Stichwortgeber denn als ausformuliertes Konzept. Die Bausteine der erdachten Ausstellung reichen von handwerklich-künstlerischen Arbeiten über Beispiele aus der Literatur, Darstellungen der Rattenbekämpfung und der Vielfalt der Rattenarten auf der Welt bis zur Präsentation lebender Ratten. Angeschlossen werden soll ein Souvenirshop und Gastronomie mit Ratten-Würstchen und Ratten-Torte auf der Karte.

Ebenfalls doppelt vertreten ist die Idee, Hochzeiten zum Gegenstand einer Ausstellung zu machen. Der Entwurf mit den drittmeisten Stimmen sieht vor, historische Brautkleider und Bräuche neben aktueller Hochzeitsmode und futuristischen Designs zu präsentieren. Die Ausstellung soll das Ambiente schaffen für ein Café mit Hochzeitstorte im Angebot, ein Foto-Studio und einen Veranstaltungssaal, der für Hochzeiten gemietet werden kann.

Eines jedoch haben die von der Jury favorisierten Ideen allesamt nicht: verpflichtenden Charakter. Die Ideenbörse bleibt ein unverbindlicher Wettbewerb, das Votum der Jury besitzt nur empfehlenden Charakter. Entscheiden muss die Ratspolitik. Am 16. Juni steht die Zukunft des Hochzeitshauses auf der Tagesordnung des Bauausschusses.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige