weather-image
11°

Talent-Casting in der Sumpfblume geht in die zweite Runde / 16 Kinder sind weitergekommen

Junge Talente fast so gut wie die Lena Meyer-Landrut

Hameln (red/bha). Deutschlands bekanntester Castingshow-Pöbler Dieter Bohlen war nicht dabei und wird wohl auch in der zweiten Runde nicht den Weg in die Sumpfblume finden. Stattdessen nehmen am Sonntag, 17. Oktober, fünf Juroren aus Hameln die jungen Talente unter die Lupe, die beim Talent-Casting der Kindersendung „Lollipop“ von Radio Aktiv die erste Runde erfolgreich überstanden haben.

veröffentlicht am 08.10.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 09.11.2016 um 20:41 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Gleich drei waren auf „Satellite“ geflogen, den Ohrwurm, mit dem Shootingstar Lena-Meyer Landrut aus Hannover den European Song Contest in Oslo gewonnen hatte. Und auch beim Wettbewerb in der Hamelner Sumpfblume kam das Lied super an – dreimal gesungen, einmal auf dem Euphonium nachgespielt. Doch die Jury bekam viel mehr geboten in sechs Kategorien: die beliebteste Disziplin „Gesang“ wurde von elf Teilnehmern gewählt, sechs traten mit Musikinstrumenten auf (Klavier, Trompete und Blockflöte), es wurden selbst verfasste Geschichten vorgelesen, es wurde gesungen, getanzt, und Comedy musste ebenfalls bewertet werden.

16 Kinder im Alter von 8 bis 13 Jahren haben jetzt eine Woche Zeit, um sich für ihren nächsten Auftritt vorzubereiten, Lampenfieber abzutrainieren und Selbstbewusstsein zu trainieren. Und dann heißt es am Sonntag um 13 Uhr: Spot an und Bühne frei für die Zwischenrunde. In der Jury sitzen Timo Tuckfeld, der die Kategorie Gesang bewertet, Sascha Nickel für Tanz, Rüdiger Meyer für die Auftritte mit Musikinstrumenten, Birgit von Harten von der Stadtbücherei ist Expertin, wenn es um die Bewertung von eigenen Geschichten und Gedichten geht, die die Kinder vortragen, und Henrik Fisser aus der Lollipop-Redaktion ist ebenfalls mit am Tisch. Organisiert wurde die zweite Lollipop-Talent-Casting Show (vor sechs Jahren fand die erste statt) vom Leiter der Kinderredaktion, Ralf Vogelsberg. Als Hauptpreis gibt es ein Familien-Wochenende im Heidepark Soltau im Wert von 270 Euro zu gewinnen. „Der Eintritt für die zweite Runde ist frei“, kündigt Vogelsberg an und hofft, dass wieder zahlreiche Zuschauer und Talente-Anhänger in die Sumpfblume kommen werden, um die Kinder zu unterstützen. Bei der ersten Runde waren über 100 Gäste dabei, als von 22 ursprünglichen Kandidaten 16 weiterkamen. Ins Finale, das am Sonntag, 7. November, stattfindet, ziehen zehn Kinder ein.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt