weather-image
16°
×

Hamelner im Wettstreit in Bad Honnef

Junge Talente bei Physik-Meisterschaft

BAD HONNEF/HAMELN. Acht Schüler des Schiller-Gymnasiums maßen sich im Physikzentrum Bad Honnef mit Top-Talenten aus ganz Deutschland. Am Ende holten jedoch andere den Titel.

veröffentlicht am 19.03.2018 um 09:06 Uhr

„Ich bin begeistert darüber, wie viel Engagement, Zeit und Herzblut unsere jungen Talente in ihre Projekte stecken und was für erstaunliche Leistungen am Ende dabei herauskommen“, fasst Dr. Endre Kajari, Leiter des GYPT-Zentrums Hameln und Lehrer am Schiller-Gymnasium, seine Eindrücke der Deutschen Physik-Meisterschaft GYPT (German Young Physicists’ Tournament) zusammen. Das GYPT zählt zu den größten Herausforderungen, denen sich physik-interessierte Schüler bundesweit stellen können. Außer den „alten Hasen“ Tamara Hillerscheid (Klasse 10b, Team „Gravitationsgranaten“), Maxim Walther (Klasse 9e, Team „The Coopers“), Dario Brümmer und Marcel Paulus (beide Klasse 9a und im Team „The Coopers“), die bereits im letzten Jahr am GYPT teilgenommen hatten, waren diesmal auch Franziska Schulte, Niklas Beeke (beide Klasse 10b und im Team „Gravitationsgranaten“), Trine Wyrwoll und Jerôme Sölter (beide Jahrgang 12, Team „Die Schiller‘schen Axiome“) in Bad Honnef dabei.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt