weather-image
×

Jugendwerkstatt wird zum sozialen Leuchtturmprojekt

veröffentlicht am 20.03.2014 um 13:26 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:31 Uhr

Hameln (mafi). In der Jugendwerkstatt sollen künftig nicht nur die von der JWH betreuten arbeitslosen Jugendlichen, sondern  auch Menschen mit geistigen oder psychischen Behinderungen zusammen arbeiten. Auch wenn noch nicht alle Details für den Alltagsbetrieb geklärt sind, so zeichnet sich doch bereits ab: Die Berufsbildungsstätte am Hamelner Hafen könnte mit ihrer Kooperation zu einem sozialen Leuchtturmprojekt werden. Behinderte und Benachteiligte werden dort viel voneinander lernen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt