weather-image
21°

Gespräche mit Interessenten laufen

Jugendwerkstatt wartet auf einen neuen Käufer

Hameln. Die Zukunft der in finanzielle Schieflage geratenen Jugendwerkstatt Hameln, einer diakonischen Einrichtung des Kirchenkreises Hameln-Pyrmont, ist nach wie vor ungewiss. Allerdings sei die Kirche auf einem guten Weg, was die Umstrukturierung angeht, die im vergangenen November vom Kirchenkreistag beschlossen worden war, versichert Superintendent Philipp Meyer.

veröffentlicht am 11.03.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 04.11.2016 um 11:21 Uhr

270_008_6247603_hm405_Dana_0903.jpg

Autor:

Christa Koch
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Derzeit gebe es zwar noch nicht viel Konkretes, aber immerhin geht Meyer davon aus., dass die Reduzierung der Einrichtung – ein wesentlicher Bestandteil der finanziellen Sanierung – zum 1. Januar kommenden Jahres umgesetzt werden kann. Meyer: „Ein Konzept liegt inzwischen vor, allerdings muss es noch vom Aufsichtsrat beschlossen werden.“ Dabei geht es vor allem um die Verschmelzung der beiden Gesellschaften, der Bildungs gGmbH und der Service gGmbH.

Die bisherigen Mieter der Jugendwerkstatt – die Hamelner Tafel und der Kreissportbund – bleiben nach den Worten des Superintendenten vorerst in ihrem bisherigen Domizil. Allerdings wisse man natürlich nicht, wie es weitergehe, wenn die Jugendwerkstatt verkauft werde und an wen – und ob es dazu überhaupt komme. Man sei mit mehreren Interessenten im Gespräch, versichert Meyer, ohne sich auf Einzelheiten festlegen zu wollen.

Geschlossen ist zurzeit das Expo-Café mit seiner zur Weser gelegenen Terrasse. Das ursprünglich als Jugendhotel geplante Gebäude gegenüber dem Haupthaus der Jugendwerkstatt an der Ruthenstraße wird allerdings bisher jedenfalls noch weiter genutzt, und zwar für betreutes Wohnen.

Ein Konzept für die Zukunft der Jugendwerkstatt liegt vor. Jetzt muss es vom Aufsichtsrat gebilligt werden.Dana



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?