weather-image
×

Jugendwerkstatt soll fit für die Zukunft werden

veröffentlicht am 14.04.2011 um 10:31 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:35 Uhr

Hameln (jch). Raus aus den Schulden und ab in die schwarzen Zahlen. So sieht Bernt Renzenbrink, neuer Leiter der Jugendwerkstatt Hameln, die Zukunft der Einrichtung. Seine Hoffnung ist nicht unberechtigt, denn bereits im Sommer soll eine Kooperationsvereinbarung mit den diakonischen Einrichtungen Himmelsthür in Hildesheim besiegelt werden. Grundsätzlich müsse aber zunächst an den betriebswirtschaftlichen Grundlagen der Einrichtung gearbeitet werden, sagte Renzenbrink gestern Abend auf dem Kirchenkreistag. Nach seinen Planung sei die Konsolidierung des Haushaltes der Jugendwerkstatt bis 2013 möglich. Bisher habe  keine der Abteilungen kostendeckend gearbeitet.

 



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt