weather-image
28°
Torben Pfeufer neuer Vorsitzender im Unterbezirk Hameln-Pyrmont

Jugendwerkstatt – Jusos bieten Junger Union Zusammenarbeit an

Hameln (red). Bei den Jusos im Unterbezirk Hameln-Pyrmont ist eine kleine Ära zu Ende gegangen. Isa Grossmann kandidierte nach drei Jahren nicht mehr für den Vorsitz und wird sich in Zukunft verstärkt um ihr Mandat im Bezirk kümmern. Neuer Vorsitzender ist mit Torben Pfeufer einer ihrer bisherigen Stellvertreter.

veröffentlicht am 24.02.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 10.11.2016 um 17:41 Uhr

Der neue Juso-Vorstand (v. li.): Sebastian Hollas, Torben Pfeufe
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die SPD-Jugendorganisation beschloss einen Antrag, mit dem jede Kommune verpflichtet werden soll, durch die Stadtwerke Angebote für Stromtarife aus hundertprozentigem Ökostrom vorzuhalten – ähnlich, wie es bereits die Stadtwerke Hameln und Weserbergland anbieten. Ebenso wollen die Jusos, dass Störungsmeldungen der Öffis in Zukunft über „Twitter“ schnell weitergeben werden.

Die politischen Schwerpunkte umriss der neue Vorsitzende Torben Pfeufer: „Kurzfristig wollen wir versuchen, der Jugendwerkstatt und ihrem Projekt für junge Straffällige zu helfen. Anstatt wie die Junge Union an unsere Oberbürgermeisterin fragwürdige Auszeichnungen zu verleihen, möchten wir da ansetzen, wo es Sinn und Zweck hat. Wir möchten jungen Menschen aus schwierigen Verhältnissen wieder eine Perspektive bieten. Für Hameln, für die Jugendwerkstatt, strecken wir der JU aber auch unsere Hand zur Zusammenarbeit aus – vielleicht können wir mit einem breiten Bündnis bei der CDU/FDP-geführten Landesregierung doch noch etwas erreichen.“ Den Startschuss für den Schwerpunkt „Umwelt und Energie“ gab ein Vortrag einer Greenpeace-Aktivistin zum Thema „Klima – und was geht uns das an?“ Dazu passend wählte man das Jahresmotto „Neue Energie für eine Neue Zeit“ und beschloss Besuche bei Stiebel Eltron und der Hamelner Solarmesse „Soltec“. Der neue Vorstand wird komplettiert von Lara Fahncke, Sebastian Hollas, Lisa Sewald sowie Christoph Sommer. Als Gast referierte die SPD-Bundestagsabgeordnete Gabriele Lösekrug-Möller über ihre Arbeit in Berlin, zugleich übte sie heftige Kritik an der schwarz-gelben Koalition.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare