weather-image
×

Jugendwerkstatt fährt hohes Defizit ein

veröffentlicht am 12.04.2012 um 15:22 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:34 Uhr

Hameln (sbr). „Die Jugendwerkstatt macht uns nach wie vor Sorgen“, gestand Superintendent Philipp Meyer nicht nur in Hinblick auf die Veröffentlichung des Jahresabschlusses für das Jahr 2010 bei der jüngsten Kirchenkreistagssitzung.

Die Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 2010 weist einen Fehlbetrag von exakt 324 936,94 Euro aus“, erklärte Diplom-Ökonom Johannes Andrews von der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Intecon GmbH in Osnabrück, die mit der unabhängigen Prüfung des Jahresabschlusses beauftragt war. „Obwohl es so schlimm geworden ist, hat uns das Ergebnis nicht überrascht“, erklärte der Vorsitzende des Finanzausschusses, Günther Meyer. Allerdings räumte er auf Anfrage von Kirchenkreistagsmitgliedern ein, dass das anfänglich prognostizierte Defizit von etwa 300 000 Euro noch übertroffen wurde. Auch der Vergleich mit dem ehemaligen Leiter Jösten habe zusätzliche Kosten verursacht. „Das Kapitel Jösten ist gänzlich beendet, der Fall erledigt“, erklärt Meyer gegenüber der Dewezet.  Ob der Kirchenkreis den ehemaligen Leiter der Jugendwerkstatt noch in Regress nehmen wird, vermag Meyer nicht zu sagen: „Das ist nicht mein Verantwortungsbereich, aber ich gehe nicht davon aus.“Das Handtuch zwischen dem Kirchenkreis und Jösten allerdings sei zerschnitten, denn der ehemalige Leiter habe sich nicht mehr um weitere Gespräche bemüht und auch als Mitglied des Kirchenkreistages habe sich Jösten dort seit geraumer Zeit nicht mehr blicken lassen. „Ich habe ihn da lange nicht mehr gesehen. Er nimmt wohl sein Mandat nicht mehr wahr“, erklärte Simon Pabst als Sprecher des Kirchenkreises Hameln-Pyrmont gegenüber der Dewezet.
Wie es mit der Jugendwerkstatt weitergeht, lesen Sie in der Dewezet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt