weather-image

19-Jähriger verliert Kontrolle über Auto – vier Verletzte nach Frontalzusammenstoß im Klütwald

„Jugendlicher Leichtsinn“

Hameln. Vier Verletzte nach Frontalzusammenstoß im Hamelner Klütwald – Polizisten, die den Verkehrsunfall untersuchen, sprechen von „jugendlichem Leichtsinn“. Gleich vier Zeugen haben ihnen berichtet, der mutmaßliche Unfallverursacher sei auf der schmalen Straße mit „weit überhöhter Geschwindigkeit“ gefahren, als er zwischen Klütturm und Finkenborn die Kontrolle über seinen mit drei Personen besetzten Ford Focus verlor.

veröffentlicht am 24.02.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 10.10.2017 um 09:13 Uhr

270_008_6967775_hm101_2402.jpg
Ulrich Behmann

Autor

Ulrich Behmann Chefreporter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Kollision hat sich am späten Samstagabend gegen 23.30 Uhr ereignet – in einer Tempo-40-Zone. Wie schwer die Opfer verletzt wurden, war bei Redaktionsschluss nicht bekannt. Die Feuerwehr musste eine 16-jährige Hamelnerin aus dem Ford Focus befreien. Mit Rettungs- und Notarztwagen sind die Verletzten ins Hamelner und ins Springer Klinikum gebracht worden.

Die Strecke wurde stundenlang gesperrt.

Nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei war der 19 Jahre alte Fahrer des Ford Focus vom Klütturm in Richtung Finkenborn unterwegs, als sein Wagen auf den rechten Seitenstreifen geriet. Das Auto stellte sich quer und rammte einen entgegenkommenden Ford Fiesta, der von einer Hamelnerin (26) gesteuert wurde. Sie und ein Mindener (25), der auf dem Beifahrersitz saß, wurden ebenso verletzt, wie der Unfallfahrer (19) und dessen Beifahrerin (16). Ein weiterer Insasse (17) des Ford Focus kam mit dem Schrecken davon.

In den Rettungswagen behandeln Notarzt-Teams vier Verletzte.

Die Polizei stellte den Ford Focus sicher. Hinweise auf Alkohol oder Drogen als Unfallursache gab es zunächst nicht.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt