weather-image
25°
Profitrainer bringt Häftlingsmannschaft ins Schwitzen

Jugendanstalt und Werder Bremen sind Partner

Hameln (mau). Die Rattenfängerstadt und Bremen verbindet die Weser – und jetzt auch der Sport. Zum Auftakt der neuen Partnerschaft zwischen dem grün-weißen Verein Werder Bremen und der Jugendanstalt Hameln trainierte die Inhaftierten-Mannschaft mit dem ehemaligen Profi-Spieler und jetzt U19-Trainer von Werder, Mirko Votava.

veröffentlicht am 10.06.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 11.11.2016 um 18:41 Uhr

270_008_4118948_hm207_1106.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Stretchen, Hüpfen, Dribbeln und Laufen stehen beim Spezialtraining auf dem Stundenplan. Die Insassen kamen dabei richtig ins Schwitzen, „und genau das sollen sie auch“, erklärt Thomas Köster, ein Vollzugsbeamter, der mit den Häftlingen regelmäßig Sport treibt: „Die Inhaftierten können beim Training besser ihre Aggressionen abbauen. Eine Partnerschaft mit Werder ist für viele auch ein Ansporn, sich zu bewegen.“

Integration und

Respekt fördern

Werder fördert Jugendliche mit dem Projekt „100 Schulen – 100 Vereine“. Dazu kommt nun auch die Jugendanstalt als erste Einrichtung für Gefangenenvollzug. Die Partnerschaft kommt bei den Insassen gut an: „Wer will denn mal Freikarten für ein Spiel in Bremen?“, fragt Klaus-Dieter Fischer, Präsident von Werder Bremen, die Insassen – alle wollen, und jene, die derzeit im offenen Vollzug sind, dürfen auch.

Fischer weiß von der Vorbildfunktion des Vereins für viele Jugendliche: „Wenn Diego ein Tor schießt und tanzt, dann wette ich, dass kleine Spieler von der E-Jugend das nächstes Wochenende nachmachen.“ Das SV im Vereinsnamen stehe nicht nur für Sportverein, sondern auch für soziale Verantwortung. Gern nimmt Anstaltsleiterin Christiane Jesse die Partnerschaft mit Werder an: „Als Jugendanstalt haben wir eine Aufgabe zu leisten. Integration und Beibringen von sozialem Verhalten. Sport spielt dabei eine wichtige Rolle.“

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare