weather-image
31°

Noch an zwei Tagen Gelderbloms Ausstellung in der IGS zu besichtigen / Schüler führen

Jüdische Schicksale konkret erfahren

HAMELN. Zwei Tage ist die Ausstellung „Der Weg der jüdischen Familien Hamelns in die Vernichtung“ noch in der Aula der IGS zu besichtigen: Am Montag von 8 Uhr bis 15 Uhr und am Dienstag von 8 Uhr bis 12 Uhr. Auch Führungen durch die Ausstellung durch Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen der IGS sind kurzfristig noch möglich. Am Donnerstagabend präsentierten die Schüler die Ausstellung Mitgliedern des Stadtrates, des Elternrates und des Fördervereins der Schule.

veröffentlicht am 26.01.2018 um 16:29 Uhr

Ellen Weber (li.) und Melissa Foht erläutern das Schicksal jüdischer Bürger Hamelns. Foto: wft
wft 4

Autor

Wolfhard F. Truchseß Reporter


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?