weather-image
Geschichte der Kinder wird Teil des Dungeon Berlin

Jetzt zieht’s die Rattenfänger-Sage nach Berlin

HAMELN. Hamelns dickstes Pfund darf bald in Berlin wuchern: Die Rattenfängersage wird Teil des „Dungeon Berlin“, in dem normalerweise die Berliner Stadtgeschichte in kurzweiligen Häppchen nachgespielt wird.

veröffentlicht am 14.03.2018 um 12:17 Uhr
aktualisiert am 14.03.2018 um 15:46 Uhr

270_0900_85047_hm101_Museum_Doro_1503.jpg
Dorothee Balzereit

Autor

Dorothee Balzereit Reporterin / ViaSaga zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Wir erzählen wahre Geschichten und nicht die, die sich besser verkaufen lassen“, wirbt Nina Zerbe vom Unternehmen Merlinentertainments, das die Freizeiteinrichtung betreibt. Weil es um den wahren Kern der Sage geht, wird auf der 360-Grad-Bühne des Dungeon eine düstere Höhle geschaffen, in der eine von Schuldgefühlen zerfressene Gestalt die Geschichte der „Kinder von Hameln“ erzählt. Dargestellt wird eines der zurückgelassenen Kinder, das Lahme, das im Stück erwachsen ist und zurückgezogen in der Höhle lebt. Eine Flöte werde zu hören sein und für das richtige Gruselgefühl wird es sogar muffig riechen, verspricht Zerbe. Der Rattenfänger werde jedoch nicht im Fokus stehen. „Aber es wird jemand auftauchen“, orakelt sie. Wer, wird natürlich nicht verraten. Nur, dass die Szene einen der 120 Spezialeffekte des Showkonzepts integriert.

Das siebenminütige Stück ist Teil einer insgesamt 70-minütigen Vorstellung. Es ist ein Galopp durch die Geschichte – normalerweise nur durch die Berliner. Dass die Brüder Grimm mit ihren Märchen und Sagen nun auch einen Platz darin gefunden haben, verdanken Jakob und Wilhelm der Tatsache, dass sie 20 Jahre in Berlin gelebt haben. Ein Umstand, der nur wenigen bewusst sei, sagt Nina Zerbe. Entsprechend sei es nicht ganz einfach gewesen, die Unternehmenspartner in London vom Konzept zu überzeugen. Gespielt werden die Szenen von professionellen Schauspielern. Die müssen jedes der insgesamt elf Stücke draufhaben, die Rattenfängersage wird die Nummer acht haben. Umsetzungen der Märchen Schneewittchen und Hänsel und Gretel folgen auf den Rattenfänger.

Premiere ist am 23. März, von da an ist die Sage drei Monate lang im Dungeon zu sehen. Wer dabei sein will, sollte die Karten online bestellen, um die Warteschlange zu umgehen. Kinder dürfen übrigens erst ab acht Jahren mit hinein, empfohlen wird es ab 10 Jahren. Das Mittelalter mit seinen Sagen ist eben düster, und diesen Grusel will man sich klugerweise bewahren.


Internet: www.thedungeons.com/

Internet: www.thedungeons.com/



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt