weather-image

Reaktionen auf das Umschwenken der Grünen im Rat

Jetzt wollen die Grünen die Baumschutzsatzung wieder absetzen

HAMELN. Dem einen oder anderen Grünen in Hameln könnte am Montag beim Zeitunglesen das Brötchen im Halse stecken geblieben sein: Jahrelang hatten sich Ratsfrauen und -herren von Bündnis 90/Die Grünen für eine Baumschutzsatzung in Hameln stark gemacht, jetzt setzt sich ihre Fraktion, inzwischen bestehend aus anderen Mandatsträgern, dafür ein, sie aufzuheben. Wir haben Reaktionen eingefangen.

veröffentlicht am 06.03.2018 um 16:17 Uhr
aktualisiert am 07.03.2018 um 09:39 Uhr

Ohne Baumschutzsatzung könnte der Eigentümer auf dem Gelände des Wienerwaldes (im Bildhintergrund) Bäume fällen, wie er es für seine Zwecke als nützlich erachtet – dieses Beispiel verdeutlicht laut Ursula Wehrmann die Notwendigkeit der Satzung. Foto:
Birte Hansen

Autor

Birte Hansen-Höche Reporterin zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt