weather-image
25°

Erste Zusammenkunft am Runden Tisch / Langeweile ist zwischen 19 und 21 Uhr am größten

Jetzt will Afferde an seinem Image feilen

Afferde (CK). Der Hamelner Ortsteil Afferde ist weder ein sozialer Brennpunkt noch ein rechtsfreier Raum. Darüber waren sich alle einig, die sich angesichts der jüngsten Vorkommnisse – unter anderem hatte ein polizeibekannter 16-Jähriger einen Senior in einer Kleingartenkolonie fast totgetreten (wir berichteten) – zu einem ersten Runden Tisch in der „Haltestelle“ versammelt hatten. Vertreter von Ortsrat und Stadt Hameln, der Caritas, des Vereins der deutschen Spätaussiedler, aber auch eine Jugendliche aus dem Ort berieten über die zentrale Frage: „Was können die tun, die hier leben?“

veröffentlicht am 20.06.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 06.11.2016 um 03:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?