weather-image
19°
Politik soll außen vor bleiben - aber das klappt nicht ganz

Jesiden feiern Neujahrsfest

HAMELN. Eigentlich hat es eine gänzlich unpolitische Veranstaltung werden sollen: das bunte Neujahrsfest der Jesiden (auch als Eziden bekannt), das gestern Nachmittag auf der Hochzeitshausterrasse gefeiert wurde. Eigentlich. Bis die Dewezet fragte, weshalb das „Ezidische Kulturzentrum Hameln“ denn nicht mitfeiere. Und schon war das politische Fass geöffnet.

veröffentlicht am 19.04.2017 um 19:05 Uhr
aktualisiert am 20.04.2017 um 14:20 Uhr

Jesidische Folklore auf der Hochzeitshausterrasse. Aus Tradition, aber auch aus Dank an die Deutschen, die sie als Flüchtlinge vor dem „IS“ aufgenommen haben. Foto: Dana
Philipp Killmann

Autor

Philipp Killmann Reporter zur Autorenseite

„Wir sind keine Kurden, sondern Jesiden“, antwortete Nawaf Saydo. Doch dazu später.

Nawaf Saydo ist eigenen Angaben zufolge einer von rund 200 in Hameln lebenden Jesiden aus dem Nord-Irak. Sie flohen 2014 aus der Provinz Shingal vor dem sogenannten „Islamischen Staat“. Die Jesiden waren von den Terroristen besonders stark betroffen. 3000 jesidische Männer wurden im Nord-Irak ermordet, 5000 Frauen und Kinder entführt und als Sexsklaven missbraucht. Die Vereinten Nationen sprechen von Völkermord.

In der Überlieferung der Jesiden ist es der nunmehr 74. Versuch gewesen, die häufig als „Teufelsanbeter“ diffamierten und verfolgten Jesiden vollends auszulöschen. Dies sagte Nawaf Saydo gestern in seiner Ansprache auf der Hochzeitshausterrasse, vor der sich gut 200 Leute, überwiegend Jesiden, eingefunden hatten. Deshalb stand das Fest, zu dem Saydo und der Integrationslotse Georg-Wilhelm Geckler eingeladen hatten, nicht nur im Zeichen der jesidischen Tradition. Die Jesiden, so Saydo, wollten damit auch ihren Dank an Deutschland im Allgemeinen und an die Stadt Hameln und seine Bewohner im Besonderen zum Ausdruck bringen, sie als Flüchtlinge aufgenommen zu haben. Das Neujahrsfest wollten sie zum Anlass nehmen, den Hamelnern die jesidische Kultur ein Stück weit näherzubringen.

„Heute beginnt für uns das Jahr 7792“, sagte Saydo. „Wir glauben, dass ein Engel von Gott, der bei uns ,Chode’ heißt, am heiligen Ort Lalesch an einem Mittwoch auf die damals kalte Erde gekommen ist.“ Nach den Anweisungen Gottes habe der Engel, genannt Melek Taus, die Erde dann für Mensch und Tier bewohnbar gemacht. „Unter uns Jesiden herrscht eine strenge Hierarchie“, führte Saya aus. „Es gibt bei uns drei Kasten, und die höchste Kaste hat sogar eine Verbindung zu den Engeln im Himmel.“ Ehen dürften nur innerhalb der eigenen Kaste geschlossen werden. Weltweit gebe es mehr als zwei Millionen Jesiden.

Es folgten Sketche und Tänze, die eine in traditionellen Gewändern gekleidete Folklore-Gruppe aufführte, Blumen, bunt bemalte Eier und Süßigkeiten wurden unter den Besuchern verschenkt.

Und worin besteht nun der Unterschied zwischen den Jesiden am Hochzeitshaus und denen vom Ezidischen Kulturzentrum? „Unsere Kultur ist etwas anders“, sagte Saydo. Zudem kenne man sich auch nicht näher. Ähnlich äußerte sich Dendel Özdemir, der Vorsitzende des Ezidischen Kulturzentrums, wo vornehmlich Jesiden aus der Türkei und Syrien organisiert sind: „Wir wissen von ihnen gar nichts.“ Im Unterschied zu den Jesiden um Saydo begreifen sich die Jesiden aus dem Kulturzentrum außerdem als Kurden.

Dem Vernehmen nach spielt auch das politische Geschehen eine Rolle. Während sich die einen Jesiden während des Überfalls durch den IS von Masud Barzani, dem Präsident der Autonomen Region Kurdistan im Nordirak, im Stich gelassen fühlten, hielten ihm andere weiter die Treue. Doch, wie eingangs erwähnt, die Politik sollte während des Festes außen vor bleiben. Auf politische Plakate und Parolen wurde deshalb verzichtet.

Unterdessen feierte auch die Gemeinde des Ezidischen Kulturzentrums das Neujahrsfest. Für sich in einem Saal in Fischbeck.

Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare