weather-image
14°
×

Veraltete Werbetafeln leiten in die Irre

Irritierende Hinweisschilder

veröffentlicht am 18.02.2015 um 17:10 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:30 Uhr

Hameln (fh). Für Einheimische sind die veralteten Wegweiser wohl nicht viel mehr als eine Skurrilität. Für Auswärtige können sie jedoch zum Ärgernis werden. Wer mit offenen Augen durch Hameln geht, den locken Werbetafeln und Hinweisschilder ins Café „Grimms“, in die „Erlebniswelt Renaissance“ oder ins Hotel „Bei Meyers“ in Kleinenwieden. Dumm nur, dass sie alle geschlossen sind. Zuständig für das Entfernen der irritierenden Schilder fühlt sich niemand so recht.

Sollten Sie auch gute Beispiele von veralteten Hinweisschildern in und um Hameln kennen, dann schicken Sie uns ihr Foto an online@dewezet.de oder posten Sie es uns an unsere Facebookseite.

2 Bilder
Die „Sonnigen Zeiten“ in einem Kleinenwiedener Hotel sind ebenso Vergangenheit wie die „Erlebniswelt Renaissance“. Darauf hingewiesen wird noch immer. Foto: Dana


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige