weather-image
14°

„Irgendwo in Europa“ – Ausstellung im Kreishaus

HAMELN. „Ich lade Euch ein auf eine Reise durch Europa“, erklärte die Künstlerin Ewa Dudkiewicz. Zahlreiche Besucher waren erschienen, um sich die zeitlosen Schwarz-Weiß-Fotografien im Hamelner Kreishaus anzuschauen. Zur Ausstellungseröffnung hielt der Chef des Hamelner Kreisverbandes der Europaunion, Reinhard Budinski, eine bewegende Rede, in der er für den Zusammenhalt Europas warb. „Wir müssen zeigen: Wir sind Europa!“

veröffentlicht am 19.06.2017 um 19:41 Uhr

Landrat Tjark Bartels (li.) mit den Künstlern. Foto: mm

Autor:

Meike Münck
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Bei der Ausstellung im 2. Stock (bis 31. August) werden nicht nur Werke der polnischen Künstlerin Dudkiewicz gezeigt, sondern auch Arbeiten der Mitglieder der Foto-AG des Landkreises, die thematisch passend Dudkiewiczs Werke ergänzen.

„Irgendwo in Europa“ lautet der Titel der Ausstellung, in der die Künstlerin das Wort mit dem Bild verbindet. Sie schreibt und fotografiert „unterwegs“. Dabei entdeckt sie Geschichten und Orte, die den Betrachter inspirieren. Ihre Bilder wirken wie Krimi-Filmausschnitte aus den 40er Jahren. Und das ist genau ihr Wunsch: Noir-Stil nennt sie ihre Bilder, die durch den starken Schwarz-Weiß-Kontrast gekennzeichnet sind. Ihre Interpretation der Noir-Stilrichtung beruht auf dem Kontrast zwischen dem Foto, das für sie eine perfekte Abbildung der Wirklichkeit ist und dem Text, der die Spannung aufbaut und die Geschichte erzählt.

So führt sie einen Dialog mit dem Zuschauer, in dem sie Schritt für Schritt die wahre Botschaft der Fotografien offenbart. Für ihren Zyklus „Irgendwo in Europa“ reiste sie durch Polen, Deutschland und Österreich. Dabei wurden Orte und Dinge fotografiert wie die Donaubrücke in Wien oder eine Knabenskulptur aus Berlin. Neben ihrer Tätigkeit als Künstlerin und Autorin gründete Dudkiewicz die Stiftung „Kunstbürger“, die sich mit internationalem Erfahrungsaustausch zum Thema Sozialanimation durch Kunst befasst.mm



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare