weather-image

Zwei Störche auf Horst gelandet

In Wehrbergen klappert es

WEHRBERGEN. Eine Top-Immobilie in der 1 A Lage von Wehrbergen scheint endlich Mieter gefunden zu haben. Zwei Störche haben sich auf dem Horst im Dorf niedergelassen. Am Dienstag seien sie eingeflogen, erzählt Renate Wömpener. Und geklappert haben sie auch bereits, so die Wehrbergerin.

veröffentlicht am 04.04.2018 um 14:26 Uhr
aktualisiert am 04.04.2018 um 19:30 Uhr

Ein Storch sitzt auf dem Horst auf dem ehemaligen Schlauchturm . Der zweite Vogel ist auf Nahrungssuche. Viele Wehrberger hoffen, dass die Vögel das Nest annehmen und auch brüten werden. Foto: fn
Frank Neitz

Autor

Frank Neitz Reporter / Fotograf zur Autorenseite

Ob das Storchenpaar bis zum Herbst bleibt oder nur ein kurzes Gastspiel auf der Durchreise gibt, wird sich in den kommenden Tagen zeigen. Die letzten Mieter hatten das Einraum-Appartement 2016 bereits nach wenigen Tagen wieder verlassen. Für ein Bleiben spricht, dass aufgrund der Bestandsentwicklungen der beliebten Schreitvögel neue Reviere gesucht werden, sagen Ornithologen.

Auch über Hameln kreisten am Mittwoch mehrere Störche. Zwei der Vögel haben auf einen hohen Stamm einer gekappten Weide unweit der Deisterallee gesessen. Das unberingte Paar sei ebenfalls am Dienstagnachmittag angekommen, sagt Uwe Bursie. Anwohner fragen sich bereits, ob man nicht eine Nisthilfe anbringen kann.

„Viel zu früh“, meint Dietmar Meier, Storchenexperte beim Naturschutzbund Deutschland. Es könne bei den Vögeln um Durchzieher handeln.Und im Stadtzentrum macht ein Nest keinen Sinn“, sagt Meier.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt