weather-image
12°

In Schacht gestürzter Junge feiert Geburtstag im Krankenhaus

veröffentlicht am 12.07.2012 um 15:21 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:33 Uhr

Kinderkrankenschwestern, die Stationsärztin und die Erzieherin der Kinderklinik im Sana Klinikum Hameln-Pyrmont bringen dem nun vierjährigen Jannic ein Ständchen. Foto: hx

Hameln (hx/red). Nachdem der kleine Jannic am Montag wie durch ein Wunder den Sturz in einen 25 Meter alten Bergbauschacht überlebte, feierte er am Donnerstag seinen vierten Geburtstag im Sana-Klinikum.

Seine Eltern sagten unmittelbar nach dem Unglück erleichtert: „Jetzt hat er einen echten erneuten Geburtstag“. Am heutigen Donnerstag feiert Jannic im Sana Klinikum Hameln-Pyrmont, wo er derzeit noch stationär zur Beobachtung liegt, seinen vierten Geburtstag.

Natürlich wurde er von seinen Eltern mit Geburtstagswünschen geweckt. Große Augen machte Jannic, als plötzlich die Zimmertür aufging und Kinderkrankenschwestern, die Stationsärztin und die Erzieherin der Kinderklinik ihm „Zum Geburtstag viel Glück“ sangen. Bunte Luftballons und ein Tablett voller Geschenke hatten sie auch dabei.

„Das ist toll“, war die erste Reaktion des völlig überraschten Jannic und als er dann das große Lego-Polizeiauto aus dem bunten Geschenkpapier wickelte, ging ein richtiges Strahlen über sein Gesicht.

Auch seine Retterin, Ina K., nimmt großen Anteil an Jannics Geburtstag: „Ich freue mich so und bin auch erleichtert, dass Jannic diesen Geburtstag mit seiner Familie feiern kann“. Inzwischen steht das Telefon im Zimmer nicht mehr still; Familie, Freunde, Helfer vom Unglückstag und Menschen aus dem Ort, alle wollen gratulieren und freuen sich gemeinsam mit den Eltern, der Retterin und vor allem Jannic, dass er diese Woche bereits zum zweiten Mal Geburtstag feiern kann.

Auch Landrat Rüdiger Butte gratulierte Jannic im Krankenhaus. „Ich freue mich wirklich sehr, dass ich das kleine Geburtstagskind heute so munter im Krankenhaus angetroffen habe“, so Landrat Rüdiger Butte nach seinem Besuch bei dem geretteten Jungen.

Bereits am Montag, wenige Stunden nach dem tragischen Unglück in Osterwald, hatte sich Butte auf den Weg ins Krankenhaus gemacht, um die mutige Erzieherin und ihren geretteten Schützling zu besuchen. Am Donnerstag ließ er es sich nicht nehmen, dem Kleinen persönlich zum vierten Geburtstag zu gratulieren und ihm ein Geschenk zu überreichen.

 



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt