weather-image
22°

Stadt steht bei Sozialwohnungen schlecht da – und hält dagegen

In Hameln wurde „keine einzige Sozialwohnung gefördert“

HAMELN. 4000 Sozialwohnungen sollen pro Jahr in Niedersachsen entstehen. 40.000 sollen es bis 2030 sein. So klingt zumindest der Plan von Niedersachsens Bauminister Olaf Lies (SPD). Von diesem Ziel ist man aber noch weit entfernt. Unrühmlichstes Beispiel: In Hameln wurde 2018 „keine einzige Wohnung gefördert“.

veröffentlicht am 02.08.2019 um 15:30 Uhr

Geförderte neue Wohnungen an der Stüvestraße. Foto: dana
Frank Henke

Autor

Frank Henke Redaktionsleiter zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?