weather-image
23°

Bahn im Bürgergarten kommt 2014 wieder / Eislaufen unter freiem Himmel hat in Hameln Tradition

In diesem Winter dürfen nur Kinder aufs Eis

Hameln (ww). Im vergangenen Frühjahr konnten die Hamelner auf einer 1000 Quadratmeter großen Eisfläche im Bürgergarten Schlittschuhlaufen, diesen Winter kommen leider nur die Kleinsten in diesen Genuss: Auf der Eisbahn am „Lütjen Markt“ zwischen Hochzeitshaus und Marktkirche hat die Hameln Marketing und Tourismus GmbH 150 Quadratmeter Eisfläche für Kinder errichtet, die sich dort Schlittschuhe und Lauflernhilfen ausleihen und lospesen können. Ein kleiner Ersatz dafür, dass die den Kinder-Schlittschuhen entwachsenen Hamelner in dieser Saison auf das Eisvergnügen im Bürgergarten verzichten müssen.

veröffentlicht am 07.12.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 05.11.2016 um 01:41 Uhr

270_008_6030636_hm301_Dana_0712.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Zwei Winter lang hatte die große Eisbühne im Hamelner Stadtzentrum einheimische Schlittschuhfahrer wie Gäste von außerhalb angelockt, war ein beliebtes Ausflugsziel für Schulklassen und Kindergärten gewesen, „es waren viele fröhliche Kinder und Jugendliche auf dem Eis“, berichten Sparkassen-Vorstandsvorsitzender Friedrich-Wilhelm Kaup und Rolf Grummel von der Dewezet, zwei der Eisvergnügen-Sponsoren. Daneben fanden Aktionen wie Eisstockschießen, Eisdisko und Eislauftraining statt. Für Januar 2014, so Stadtwerke-Geschäftsführerin Susanne Treptow, hätten mehrere Sponsoren ihre Unterstützung bereits fest zugesagt, darunter die Dewezet. „Die Eisbahn kommt also im Januar 2014 auf jeden Fall wieder.“

In diesem Winter allerdings hätten sich nicht genügend Sponsoren zur Realisierung der Eislandschaft gefunden – das beliebte Eisvergnügen muss ein Jahr lang pausieren. Schließlich müsse nicht nur die Eisbahn auf- und abgebaut werden (allein in der sieben Zentimeter dicken Eisschicht stecken mehrere Tage Arbeit), auch die Pagodenzelte für Schlittschuhverleih und Gastronomie (denn auch zum Zuschauen kann man vorbeikommen und die Atmosphäre zum Beispiel bei einem Glühwein genießen) müssen betreut und organisiert, die Eispflege durchgeführt, für Musik und Beleuchtung gesorgt werden. Damit eine für rund 300 Personen ausreichend große Fläche hergestellt werden kann, werden pro Zentimeter Eis und Quadratmeter zehn Liter Wasser zur Eisbereitung benötigt.

Im Januar und Februar 2014 werden Sparkasse Weserbergland, Dewezet, Stadtwerke Hameln und, neu im Boot, die Firma Lenze den Aufwand wieder auf sich nehmen und den Hamelnern ihr Wintervergnügen zurückbringen. Das Schlittschuhlaufen unter freiem Himmel hat in Hameln übrigens Tradition: In einer 107 Jahre alten Dewezet-Ausgabe vom 17. September 1905 wird auf Mängel hingewiesen, „welche die städtische Eisbahn auf dem früheren Exerzierplatz im letzten Winter gezeigt“ hätten. Für den Zeitraum von 1904 bis 1935 lässt sich eine Eisbahn auf diesem „frühere Exerzierplatz“ nachweisen, dem Bereich zwischen Deisterallee und Sedanstraße, der nach der Schleifung der Hamelner Festung 1808 von der französischen Besatzungsmacht wahlweise als Viehweide verpachtet oder für Militärübungen benutzt wurde und auf dem sich seit 1962 teilweise der Bürgergarten befindet. „Wahrscheinlich hat es in den Kriegsjahren aber keine Eisbahn gegeben, also nicht durchgängig von 1904 bis 1935“, vermutet Silke Schulte vom Hamelner Stadtarchiv.

Hauptsache, die Tradition des Freiluft-Schlittschuhlaufens wird nun fortgesetzt – mit der Fortsetzung des Hamelner Eisvergnügens im Januar 2014 und in diesem Jahr mit der Kinder-Eisbahn am „Lütjen Markt“.

Eisvergnügen in Klein auf dem „Lütjen Markt“: In diesem Jahr kommen nur die Hamelner Kinder in den Genuss des Schlittschuhlaufens – die Eisbahn im Bürgergarten kommt Anfang 2014 wieder. Foto: Dana



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?