weather-image
×

In der Mode ist jetzt Schluss mit Sommer: Der SSV endet

veröffentlicht am 07.08.2009 um 18:51 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:37 Uhr

Hameln (kar). Hochsommer in Hameln: Es ist schwülwarm, das Thermometer zeigt fast 30 Grad im Schatten. Da klebt selbst das dünne Hemd am Körper. Und die Jeans sind jetzt eindeutig zu warm. Was liegt da näher als die Mittagspause fürs Shopping zu nutzen, schließlich gibt es ihn ja bis einschließlich heute noch – den Sommerschlussverkauf. Auch wenn in den Schaufenstern der Mode-Boutiquen längst Herbst und Winter Einzug gehalten haben.
 Der Anblick von dicken Lederjacken, Wollmänteln und Fellwesten löst Schweißausbrüche aus. Da kommt ein dünnes Sommerfähnchen als Schnäppchen gerade recht. Auf die Straße geschobene Ständer mit SSV-Angeboten locken mit 20, 50, ja, sogar 70 Prozent Preisnachlass. Also nichts wie hinein in das luftig-leichte Sommerkleid. Zu klein? Zu groß? Die falsche Farbe? Wählerisch darf man nicht mehr sein, wenn man sich heute noch in den Sommerschlussverkauf stürzt. Denn jetzt sind fast nur noch Einzelteile zu haben. SSV mitten im Hochsommer, wenn man eigentlich Lust auf T-Shirts hat und nicht auf Pullover  - macht das Sinn?  „Doch, der Sommerschlussverkauf macht schon Sinn“, sagt Holger Wellner, Sprecher des heimischen Einzelhandels. Zwar gebe es Überlegungen, den Zeitpunkt zu verschieben, aber: „Die Modehersteller liefern ab Juli die neue Herbst- und Winterkollektion und da wird Platz gebraucht.“ Und die Nachfrage gebe es auch: „20 bis 30 Prozent des Umsatzes werden derzeit schon mit der aktuellen Herbst- und Wintermode gemacht“, so Wellner. Insgesamt sei der heimische Einzelhandel mit dem Schlussverkauf zufrieden: Es habe gegen Ende noch einmal einen richtigen Schub gegeben. Der Trend sei zu Qualität statt Billigware gegangen. Und: "Viele Kunden nehmen lieber weniger Teile, dafür aber etwas Besonderes", sagt Wellner.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt