weather-image
11°
×

In der Dunkelheit vom Auto erfasst: Fußgängerin lebensgefährlich verletzt

veröffentlicht am 15.12.2011 um 10:38 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:34 Uhr

Hameln (red). Bei einem Verkehrsunfall im Klütviertel ist gestern ein 65-jährige Fußgängerin schwer verletzt worden. Als sie den Zebrastreifen im Breiten Weg überquerte, wurde sie von einem Pkw erfasst und auf den Boden geschleudert.

Um 17.42 Uhr überquerte die Frau die  Straße, als ein Toyota herangefahren kam. Nach bisherigen Ermittlungen und Zeugenaussagen hat die 74-jährige Fahrerin aus Hameln trotz geringer Geschwindigkeit in der 30er-Zone die Passantin wegen der Dunkelheit und dem starken Regen nicht gesehen.

Bei dem Unfall zog sich die Fußgängerin schwere Kopfverletzungen zu. Die lebensgefährlich Verletzte wurde ins Hamelner Klinikum und später zur weiteren Behandlung in eine Hannoversche Spezialklink gebracht.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige