weather-image
Nun steht es fest: Großes „Pflasterfest“ im Sommer 2013

In der Altstadt wird wieder gefeiert

Hameln. Seinen Ursprung hat es 1975: Nach dem Ende der großen Sanierung feierte Hameln das allererste Altstadtfest. In den Jahren und Jahrzehnten darauf feierte Hameln mal mehr, mal weniger regelmäßig die große Freiluftsause. Doch seit 2004 herrscht Ruhe. Das soll sich im kommenden Jahr nun definitiv ändern – und wieder ist der Anlass das Ende einer Sanierung. Im August oder September soll mit einem dreitägigen „Pflasterfest“ das Ende der Bauarbeiten in der Fußgängerzone gefeiert werden.

veröffentlicht am 21.12.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:31 Uhr

270_008_6063299_hm115_Dana_2112.jpg
Frank Henke

Autor

Frank Henke Redaktionsleiter zur Autorenseite

„Seitdem ich in Hameln bin, werde ich immer wieder gefragt: Warum gibt es eigentlich kein Altstadtfest mehr?“, sagt Stadtmanager Dennis Andres. Das Pflasterfest soll nun in Art und Größe an die vermisste Open-Air-Party anknüpfen. Ein Programm für alle Altersgruppen will man auf die Beine stellen. In welcher Größenordnung letztlich gefeiert wird, hängt aber noch von derzeit laufenden Sponsorengesprächen ab, so Andres. Erst dann lässt sich beispielsweise absehen, welches Kaliber von Bands auf wie vielen Bühnen in der Hamelner Altstadt aufspielt. Doch dass die große Party kommt, stehe nun fest. Im Januar glaubt Andres, genauere Angabe zum „Pflasterfest“ machen zu können.

Auch beim Termin lässt sich noch wenig Konkretes berichten. Entscheidender Faktor wird hierbei sein, wie die Pflasterarbeiten in der Fußgängerzone tatsächlich vorankommen. Schließlich will man unter dem Motto „Es ist geschafft!“ das Ende der Großbaustelle Innenstadt feiern.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt