weather-image
20°

In den Reisebüros glühen die Drähte

veröffentlicht am 16.04.2010 um 15:48 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:36 Uhr

Reisebüros

Hameln (ube/CK). Dass sich ein Vulkanausbruch in Island dermaßen auf den europäischen Flugverkehr auswirkt, das hat es noch niemals zuvor gegeben. Auch Hunderte von Hameln-Pyrmontern sind betroffen. Wer einen Flug gebucht hatte, konnte nicht sicher sein, ob und wann die Maschine fliegt.

Am Freitag um 12 Uhr waren nach Angaben von Andrea Zielonka vom First Reisebüro in Hameln in Deutschland bereits alle Flughäfen mit Ausnahme von Stuttgart und München betroffen. Die Prognose verheiße nichts Gutes. Ähnlich sah es auch bei Reiner Wottke vom reisebüro Hameln aus: Die Drähte glühten, aber Informationen von Reiseveranstaltern waren kaum zu bekommen, die Netze überlastet.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare